Verbandsarbeit
Band der Verbundenheit übergeben

15.11.2017, von GefSimZH Wildflecken

Bild: Band der Verbundenheit übergeben

GefSimZH Wildflecken

Von links: HptFw d.Res. Weber, Fw d.Res. Veit, OTL d.Res. Greim, OTL d.Res. Prof. Dr. Lender, Oberst Steinberger, HptFw d.Res. Stange, OTL Kleinert, HptFw Kießner

Am 14. September 2017 beteiligte sich eine Abordnung aus Wildfelecken am Marsch der Verbundenheit des Reservistenverbandes, Landesgruppe Bayern. Die Marschstrecke von Wildflecken nach Bad Brückenau wurde durch die Reservistenkameradschaft Bad Brückenau ausgerichtet. Als Dank für die Teilnahme wurde dem Gefechtssimulationszentrum Heer ( GefSimZH ) am 19. Oktober 2017 ein Band der Verbundenheit übergeben. Der Vorsitzende der Landesgruppe Bayern im Reservistenverband e.V., Oberstleutnant der Reserve Prof. Dr. Lender, wurde durch den Leiter GefSimZH, Oberst Jürgen Steinberger, in die Aufgaben des Zentrums eingewiesen und überreichte in Anwesenheit des Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Bad Brückenau, Feldwebel der Reserve Karl Veit, das Band.


Verbandsarbeit
Neuwahlen des Bezirksvorstandes

04.11.2017, von Winfried Stecher, Burgwallbach

Bild: Neuwahlen des Bezirksvorstandes

Foto: Winfried Stecher

Der neue Vorstand

Am Samstag, den 04. November wurde ein neuer Bezirksvorstand gewählt. Kurt Berger ist weiterhin Vorsitzender und Otto Jahrsdörfer sein Erster Stellvertreter. Patrik Eberwein wurde als Stellvertreter bestätigt, neuer weiterer Stellvertreter ist Hans-Jürgen Küchle. Wiedergewählt als Kassenwart wurde Rainer Diemer und Franz Sennefelder als Schriftführer. Neu sind die Revisoren Peter Napp und Rainer Schauer, deren Stellvertreter Leander Rüfer und Karl Veit.


Öffentlichkeitsarbeit
Gedenkstein eingeweiht

23.09.2017, von Stefan Schmitt

Bild: Gedenkstein eingeweiht

Zum Gedenken an die Kämpfe in und um Bad Kissingen am 10 Juli 1866 wurde nun in Eltingshausen ein Gedenkstein eingeweiht. An jener Stelle, an der bayrische Meldereiter die Auseinandersetzungen beobachteten, wurde bereits im vergangenen Jahr ein Baum zur Mahnung und Erinnerung gepflanzt.


Öffentlichkeitsarbeit
Ferienprogramm der Reservistenkameradschaft Rottershausen

21.09.2017, von Anna-Katharina Gessner

Bild: Ferienprogramm der Reservistenkameradschaft Rottershausen

Auch in diesem Jahr veranstaltete die RK Rottershausen gegen Ende der Sommerferien ein Ferienprogramm für Schüler der Gemeinde Oerlenbach. Insgesamt nahmen 30 Kinder teil, welche in Gruppen eingeteilt, einen Parcours durchliefen. Es gab verschiedene Stationen an denen sie ihr Geschick testen konnten.


Öffentlichkeitsarbeit
8. Marsch der Verbundeheit

20.09.2017, von Kreisgruppe Rhön-Saale

Bild: 8. Marsch der Verbundeheit

Logo: v. Zaluskowski

Der „8. Marsch der Verbundenheit“ führte vom 9. bis 16.09.2017 in acht unterschiedlichen Teilstrecken von Aschaffenburg nach Hammelburg. Die Kameraden aus der Kreisgruppe Aschaffenburg waren in diesem Jahr federführend für diesen Marsch verantwortlich. Die Kreisgruppe Rhön-Saale unterstützte dieses Vorhaben mit der Planung, Vorbereitung und Durchführung von vier Tagesetappen.


Ferienprogramm
Weg vom Handy – hinein ins Abenteuer

11.08.2017, von Karl Veit

Bild: Weg vom Handy – hinein ins Abenteuer

Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Brückenau fand am 11.08.2017 das alljährliche Jugendbiwak der Reservistenkameradschaft (RK) in Kooperation mit dem Schützenverein Bad Brückenau statt.


Verbandsarbeit
Besuch Dokumentationszentrum Nürnberg

02.08.2017, von Ludwig Schlereth

Bild: Besuch Dokumentationszentrum Nürnberg

Teilnehmer der Informationsfahrt

Unsere Reisegruppe fuhr am 02. August um 07:30 Uhr in Hammelburg ab. In Bad Kissingen stiegen die Letzten zu, und mit 31 Personen ging es dann los. Ohne Verkehrsstau erreichten wir wie geplant das ehemalige Reichsparteitagsgelände im Südosten von Nürnberg.


Verbandsarbeit
Reservisten unterstützten Dorfwettbewerb in Rottershausen

26.06.2017, von RK Rottershausen

Bild: Reservisten unterstützten Dorfwettbewerb in Rottershausen

Am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft, unser Dorf soll schöner werden.“ haben sich auf Kreisebene 2016 in Bayern 237 Dörfer beteiligt. Rottershausen gewann diesen Wettbewerb und zog in die nächste Runde ein.